Unser Grünes Klassenzimmer


Die Grunewald-Grundschule hat ein „Grünes Klassenzimmer“.


Es besteht aus 26 Baumstümpfen, die halbkreisförmig hinter dem Schulgarten angeordnet sind. Komplettiert wird das Ganze durch einen großen Teakholztisch,
der als  Ablagemöglichkeit verwendet werden kann.

Nach drei Stunden intensiven körperlichen Einsatzes nahmen die Kinder der Schulhof-AG und der Willkommensklasse das „Grüne Klassenzimmer“  erschöpft, aber glücklich in Besitz.


Tatkräftig unterstützt wurden wir von der Initiative wirBERLIN sowie von der Firma Plischka mit ihren Auszubildenden. Plischka sponserte den Tisch und sorgte für den Transport der schweren Stämme von der Försterei am Eichkamp zur Schule. Die Auszubildenden halfen uns beim Vorbereiten und Ebenen der Fläche für das „Grüne Klassenzimmer“,  beim Zurechtschneiden und Stutzen der wuchernden Gebüsche, beim Jäten des Unkrautes im Schulgarten und beim Aufbau des Teakholztisches.

Zwischenzeitlich erhielten wir hohen Besuch von der
Staatsekretärin für Bundes- und Europaangelegenheiten, Frau Sawsan Chebli,
die sich über unser Projekt informieren ließ.

Die Kinder der Willkommensklasse nahmen mit Frau Yilmaz ihr Hochbeet in Besitz

und pflanzten Kartoffeln,

während die Schüler der Schulhof-AG die Zeit nutzen, um nach ihren Radieschen zu sehen.

An einem reichhaltigen Büffet konnte man wieder Kraft tanken und sich bei einem kurzen Pläuschchen erholen. Vielen Dank für die leckeren Kuchenspenden der Eltern!


Liebe Frau Ernst, liebe Frau Preussler von wirBerlin, liebe Frau Schirmann
und liebe Azubis der Firma Plischka,

noch einmal herzlichen Dank für Ihren engagierten und begeisternden Einsatz.

Beate Pabel