Das Klingende Mobil

in der Klasse 4A - 2004/05
Fr. Breüer
geschrieben von Anastassia Kochanenko

Bei uns an der Schule ist an einem Dienstag das Klingende Mobil gekommen.

Das Klingende Mobil ist ein riesiger Bus, der voll mit Musikinstrumenten beladen ist.
Zunächst mussten Alle mit anpacken und den Wageninhalt in die Turnhalle und die Aula tragen.

Als es 9.00 Uhr war ging es los. Unsere Klasse wurde in zwei Gruppen eingeteilt. Die Einen durften zunächst die Holzblasinstrumente und Blechbläser ausprobieren. Die Anderen hatten die Streichinstrumente und ein Schlagzeug.
Es gab so viele unterschiedliche Instrumente: Querflöte, Oboe, Klarinette, Trompete, Saxophone, Horn, Posaune und eine Tuba.
Alle haben richtig rein geblasen und bei jedem hat es ganz viel Spaß gemacht.
Max hat sich total in die Posaune verliebt und hat so doll rein geblasen, dass er einen ziemlich lauten Ton raus bekommen hat.

In der  Aula gab es weniger Instrumente: Geigen, Bongos und ein Schlagzeug. Und ein Cello über das eine Mitschülerin gestolpert ist. Es war danach leider kaputt.

Man hat uns zum Beispiel beigebracht, wie man eine Geige halten muss und wir konnten auch jeder das Schlagzeug ausprobieren.

Der Tag war wunderschön und alle hatten ein tolles Erlebnis.

Grunewald-Grundschule - Delbrückstr. 20A - 14193 Berlin - Deutschland