Die Grundgedanken unseres  

Spiel- und Sportfestes:

Gemeinsam sind wir stark!

Frau Häusler - Herr Hennies

Eine andere Möglichkeit,
die neuen Bundesjugendspiele
- den Wettbewerb in der Leichtathletik- durchzuführen.

Endlich war es soweit – zum 50-jährigen Bestehen der Bundesjugendspiele wurde im Schuljahr 2001/2002 eine variantenreichere Ausschreibung des traditionellen Schulwettkampfes herausgegeben.

Jede Schule konnte sich nun entscheiden, ob sie

1.     den Wettkampf: Sportartspezifischer Mehrkampf (bisherige Bundesjugendspiele),

2.     den Wettbewerb: Vielseitigkeitswettbewerb der jeweiligen Grundsportart oder

3.     den Mehrkampf: Sportartübergreifender Mehrkampf der drei Grundsportarten

durchführt.

Die Sportehrer/innen der Grunewald-Gundschule, hatten sich schnell für den Vielseitigkeitswettbewerb in der Leichtathletik entschieden.

Folgende Übungsschwerpunkte sollten nicht mehr im Mittelpunkt unseres Sportunterrichtes stehen:

·      das zielgerichtete Üben des 50m-Laufes (Seit Jahren ist bekannt, dass diese Sprintstrecke für Kinder viel zu lang ist
Kinder überschreiten bereits nach 6 Sekunden die Schwelle zum anaeroben Bereich.)

·      das Üben für die ‚Langstrecke’ 800 bzw. 1000m (Das Lauftempo bei dieser Streckenlänge ist zu schnell für Kinder
Das System zur Energiebereitstellung ohne Zuhilfenahme von Sauerstoff ist noch nicht ausreichend ausgebildet und junge Sportler/innen schütten bei diesem Lauftempo im Vergleich zu Erwachsenen größere Mengen von Stresshormonen aus.)

·      das immer wieder sichtbare Unvermögen vieler Kinder beim Weitwurf, welches zur extremer Lustlosigkeit dieser Disziplin geführt hat

und

·      das lange Warten durch aufwendige Messverfahren.

Auch war uns wichtig, die Bundesjugendspiele zu einem gemeinsamen Erlebnis für die Schülerschaft zu machen, bei dem

·      auch leistungsschwächere Kinder sich mit Spaß und „angenehmer Aufregung“ bewegen,

·      Kinder durch eine positiven Atmosphäre z.B. durch Anfeuerungsrufe von Mitschülern und Eltern sowie der Einspielung von Disco-Musik Spaß beim Sporttreiben haben,

·      die Verteilung von Teilnehmer-, Sieger- und Ehrenurkunden nicht bereits schon vor dem Wettbewerb feststand und wir uns deshalb für einen neuen Auswertungsmodus entschieden haben, welcher von uns eigenständig entwickelt wurde.

Wir entschieden uns für folgende Disziplinen:

Jül- und  3. Klassen

4. bis 6. Klassen

2 x  20 m Hinderniswendesprint

Deine Zeit für den Lauf wird gestoppt und du erhälst dafür maximal 9 Punkte.

Du musst auf dem Hinweg über vier Hindernisse laufen, die auf einer Strecke von 20 m stehen und auf dem Rückweg ganz schnell zurücksprinten. Du läufst nur einmal.

  2 x  25 m Hinderniswendesprint

Deine Zeit für den Lauf wird gestoppt und du erhälst dafür maximal 9 Punkte.

Du musst auf dem Hinweg über fünf Hindernisse laufen, die auf einer Strecke von 25 m stehen und auf dem Rückweg ganz schnell zurücksprinten. Du läufst nur einmal.

    Zonenweitsprung

Die Weitsprungzonen sind 70cm weit. In der 1. Zone ist 1 Punkt, in der 2. Zone 2 Punkte und in der 3. Zone sind 3 Punkte zu erreichen.

Du musst schnell anlaufen und dann kräftig abspringen. Bei der Landung kommt es darauf an, dass du nicht zurückfällst. Es wird nämlich dein hinterster Abdruck gemessen.

Du hast drei Versuche und alle deine Versuche werden addiert.

Zonenweitsprung

Die Weitsprungzonen sind 1 m weit. In der 1. Zone ist 1 Punkt, in der 2. Zone 2 Punkte und in der 3. Zone sind 3 Punkte zu erreichen.

Du musst schnell anlaufen und dann kräftig abspringen. Bei der Landung kommt es darauf an, dass du nicht zurückfällst. Es wird nämlich dein hinterster Abdruck gemessen.

Du hast drei Versuche und alle deine Versuche werden addiert.

    Zonenweitwurf

Die Weitwurfzonen sind 3 m weit. In der 1. Zone erhältst du 1 Punkt, in der 2. Zone 2 Punkte usw. Maximal kannst du 5 Punkte erreichen.

Du solltest weit ausholen und mit der Schlagwurftechnik im angemessenen Winkel den Ball möglichst weit werfen.

Du hast zwei Würfe und beide Versuche werden addiert.

     Zonenweitwurf

Die Weitwurfzonen sind 5 m weit. In der 1. Zone erhältst du 1 Punkt, in der 2. Zone 2 Punkte usw. Maximal kannst du 5 Punkte erreichen.

Du solltest weit ausholen und mit der Schlagwurftechnik im angemessenen Winkel den Ball möglichst weit werfen.

Du hast zwei Würfe und beide Versuche werden addiert.

    Liederlauf

Für jedes Lied, das du ausdauernd läufst erhältst du 3 Punkte. Teile dein Tempo selber ein, du darfst nicht gehen!

Es werden vier Lieder (ca. 3 min) hintereinander gespielt. Ziel ist es, diese vier Lieder ohne Pause durchzulaufen.

    Liederlauf

Für jedes Lied, das du ausdauernd läufst erhältst du 2 Punkte. Teile dein Tempo selber ein, du darfst nicht gehen!

Es werden sechs Lieder (ca. 3 min) hintereinander gespielt. Ziel ist es, diese sechs Lieder ohne Pause durchzulaufen.

Unsere Auswertung erfolgt folgendermaßen:

  • Es gibt eine Klassenwertung, das heißt alle Punkte werden zusammengerechnet. Anschließend wird diese Punktzahl durch die Anzahl der teilnehmenden Schüler aus der Klasse dividiert.


    Die von uns entworfenen Wettkampfkarten erwiesen sich als übersichtlich und erleichtern eine sehr schnelle Auswertung, sodass die Siegerehrung stets im Anschluß an die Wettbewerbe stattfinden.
  • Jül- und 3.Klassen:  

      Die Klasse, die die höchste Punktzahl hat, erhält den größten Pokal. Die Klasse, die die     

      niedrigste Punktzahl hat, bekommt den kleinsten Pokal.

  • 4. bis 6. Klassen:          

      Die Klasse, die die höchste Punktzahl hat, bekommt einen Pokal.

  • Natürlich bekommt jede Klassenstufe ihre eigene Wertung, also kämpfen beispielsweise die 4a gegen die 4b und gegen die 4c.

Unterstützt wird unser Spiel- und Sportfest seit Jahren durch das Freizeitsport-Team. Diese stellen den Kindern besondere kleine Sportgeräte wie Pedalos, Einrad, Diabolos zur Verfügung. Zudem organisieren sie einen BMX-Parcours und eine Hüpfburg.

An dieser Stelle wollen wir uns beim Förderverein der Grunewald-Grundschule bedanken, da er die Aktion immer wieder finanzieren.

Wir Sportlehrer/Innen erleben bei unserem Spiel- und Sportfest stets

Freude an der Bewegung bei sehr vielen Schüler/innen und ein

    enormes Zusammengehörigkeitsgefühl in entspannter Atmosphäre aller Beteiligten.