Demokratisches Handeln in der Grunewald-Grundschule

Die Grunewald-Grundschule hat eine lange Tradition sich projektgebunden mit geschichtlichen und gesellschaftspolitischen Themen zu beschäftigen:

Projekte zum Erinnenrn an die Verfolgung im Nationalsozialismus,

aber auch

Projekte zum friedlichen Mauerfall und der Deutschen Einheit.

In aktiver Auseinandersetzung mit diesen Themen werden die Schülerinnen und Schüler zu demokratischen Denken und Handeln befähigt.

Projekt I:
Teilnahme am Förderprogramm "Demokratisches Handeln" am 28. April 2015 mit unserem Beitrag:

"Ein Stein - Ein Name - Ein Mensch".

Die Veranstaltung fand im FEZ statt, wo unsrer Schülerinnen das Projekt anschaulich vorstellten.

Projekt II:
Einladung am 30. Mai 2015 vom Regierenden Bürgermeister von Berlin zu der Veranstaltung:

"25 Jahre - Berlin auf dem Weg in die Einheit"

Im Foyer des Roten Rathauses wurde unsere Ausstellung: "Die Vielfalt in der Einheit" präsentiert.

Projekt III:
Am 16. September 2015 Besuch der Preisverleihung des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten, der Körber-Stiftung zum Thema:

"Anders sein. Außenseiter in der Geschichte"

Die Schülerinnen und Schüler des evangelischen Religionsunterrichts gewannen mit ihrem Kommunikationsspiel:

"Außenseiter - Lichtgestalten"

einen Förderpreis.

Grunewald-Grundschule - Delbrückstr. 20A - 14193 Berlin - Deutschland